Das Adelsgeschlecht der Woellwarth

das_adelsgeschlecht_der_woellwarth
16,80 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 476
  • 978-3-936373-58-5
  • 180
  • gebunden
  • 16,4 x 23,8
  • 2010
Die Freiherren von Woellwarth entstammen dem schwäbischen Uradel. Von den Staufern wurden sie um... mehr
Produktinformationen "Das Adelsgeschlecht der Woellwarth"

Die Freiherren von Woellwarth entstammen dem schwäbischen Uradel. Von den Staufern wurden sie um 1140 mit der Stammburg Wellwart an der Wörnitz unterhalb von Harburg belehnt. Mit Georg I. fassten sie vor 1363 durch Heirat mit Anna von Schechingen in Ostwürttemberg Fuß. Er begründete bereits die Woellwarth’sche Grablege in Lorch.

Zum Kern der Besitzungen gehörten bald Lauterburg/Essingen und Rosenstein/Heubach. Das Geschlecht stellte viele hohe Offiziere, die seit dem 18. Jahrhundert auf fast allen europäischen Kriegsschauplätzen zu finden waren. Doch auch in zivilen Berufen wurden hohe Stellungen erreicht, z.B. als badischer und württembergischer Staatsminister.

Weiterführende Links zu "Das Adelsgeschlecht der Woellwarth"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Adelsgeschlecht der Woellwarth"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen